Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Zusatzlogo: Gezeichnetes Kind springt auf farbigen rechteckigen Blöcken.

Kindertagespflege: Betreuung und Förderung

Viele Eltern wünschen sich schon früh eine gute Betreuung für ihr Kind. Da Kinder unter drei Jahren besondere Bedürfnisse haben, kommt ihnen die Betreuung in der familienähnlichen Atmosphäre einer Kindertagespflege sehr entgegen. Während des gesamten Betreuungszeitraums sind Sie als Tagesmutter/ als Tagesvater die Bezugsperson für die Kinder. Die kleinen Gruppen von höchsten fünf Kindern im Regelfall ermöglichen es Ihnen, sich intensiv mit den Kindern zu beschäftigen und auf ihre individuellen Bedürfnisse einzugehen. Gleichzeitig erlernen die Kinder in der Gruppe schon früh soziales Verhalten.

Lernen im Alltag

Der gemeinsam erlebte Alltag im familiären Umfeld bietet für Sie als Tagespflegeperson viele Möglichkeiten, die Kinder intensiv zu fördern und ihnen Erfahrungen und Wissen zu vermitteln. Das Spielen darf dabei natürlich nicht zu kurz kommen. Kinder können aber auch Spaß daran haben, alltägliche Aufgaben zu übernehmen.

Beteiligen Sie die Kinder beispielsweise an der Essenszubereitung. Wenn Sie einen Kuchen backen, lassen Sie die Kinder die nötigen Geräte und Zutaten bereitstellen. Kinder können beim Abwiegen helfen, die Zutaten in eine Schüssel geben und den Teig mit einem Holzlöffel verrühren. Dabei lernen die Kinder Gewichtsunterschiede kennen und trainieren ihre Fein- und Grobmotorik. Außerdem können Sie während dieser alltäglichen Abläufe die Sprachentwicklung unterstützen. Lassen Sie die Kinder beschreiben, was sie gerade sehen oder machen und erklären Sie, was sie selber tun. Viele alltägliche Handlungen, wie Wäsche aufhängen, die Spülmaschine ausräumen oder das Bett neu beziehen, sind für kleine Kinder spannende Tätigkeiten. Sie beteiligen sich gerne und können viel dabei lernen. Zudem stärken alle Tätigkeiten das Selbstwertgefühl, wenn die Erwachsenen sie als echte Hilfe würdigen.

Wichtig: ein strukturierter Tagesablauf

Voraussetzung dafür, dass Kinder solche Lernangebote annehmen können, ist ein möglichst strukturierter Tagesablauf, der ihnen Orientierung und Sicherheit gibt. Er sollte sowohl Aktions- als auch Ruhephasen enthalten sowie regelmäßige und gemeinsame Mahlzeiten.

Ein Vorteil der Kindertagespflege vor allem für die Eltern sind die flexiblen Betreuungszeiten, denn die moderne Arbeitswelt verlangt von ihnen, auf unregelmäßige Arbeitszeiten zu reagieren. Sie als Tagesmutter / als Tagesvater ermöglichen es den Eltern, ihre Kinder nach Absprache bereits frühmorgens, spätabends oder an Wochenenden und Feiertagen in Ihre Obhut zu geben. Diese Flexibilität schadet auch dem Kind nicht, denn die familiäre Atmosphäre und der strukturierte Tagesablauf sorgen dafür, dass die Kinder selbst wechselnde Betreuungszeiten nicht als außergewöhnlich empfinden.

Die Kindertagespflege in der Zukunft

Weil die Bedeutung der Tagespflege steigt, muss sie sich auch qualitativ verbessern. Das Bundesfamilienministerium wird die Professionalisierung und Qualifizierung der Kindertagespflege in Deutschland in den nächsten Jahren tatkräftig begleiten und die Aktivitäten der Bundesländer und Kommunen fachlich, rechtlich und finanziell unterstützen. Dazu gehört auch, Ihnen als Tagesmutter / als Tagesvater eine langfristige berufliche Perspektive zu bieten.

Für viele eine attraktive Beschäftigung

In der Zukunft wird die Kindertagespflege noch stärker ihren festen Platz in der Kindertagesbetreuung haben und so vielen engagierten und qualifizierten Menschen eine attraktive Beschäftigung sein. Mehr zu den Voraussetzungen, Rahmenbedingungen und Perspektiven erfahren Sie unter Qualifizierung.

 

 

 

Seite drucken